Spareribs auf dem Gasgrill

Aus Mangel eines Smokers landen bei uns die Spareribs auf dem Gasgrill. Dazu müssen Sie jedoch bereits „vom Hersteller“ mariniert und vorgegart sein. Hierbei haben wir schon alle (un)möglichen Spareribs auf dem Gasgrill versucht, die wir zu kaufen fanden. Das Ergebnis: Es gibt für uns nur einen „Hersteller“, dessen Spareribs uns schmeckt. Es ist der, der mit T beginnt. Nun war es wieder mal soweit und wir hatten Lust auf Spareribs auf dem Gasgrill.

Sorry für die „nebeligen“ Bilder, aber dabei handelt es sich um Grillrauch der, gäbe es einen Geruchsblog, jedem das Wasser im Munde zusammenlaufen liese.
Spareribs auf dem Gasgrill
Links oben: Bratwürste und Folienkartoffeln

Links unten: Grillkäse

Mitte: Spareribs

Rechts oben: Mais

Da das Deckelthermometer sehr ungenau ist, habe ich ganz rechts aussen (oben) einen Temperaturfühler eingeklemmt. So weiß ich, welche Temperatur später wirklich an den Spareribs ist.

Die bereits vorgegarten Spareribs benötigen lediglich Hitze und Geschmack auf dem Gasgrill. Daher grille ich sie zuerst scharf auf direkter Flamme an. Der Grillkäse bekommt lediglich direkt gegrillt sein Muster, dann schalte ich darunter den Brenner ab und er bekommet nur noch etwas indirekte Wärme.

Wenn die Spareribs auf dem Gasgrill eine schöne Farbe haben und somit die Röstaromen des Feuers angenommen haben, wandern sie nach oben um indirekt fertig zu garen.

Spareribs auf dem Gasgrill
Alle paar Minuten wende ich Bratwürste, Folienkartoffeln, Spareribs und Mais, damit sie gleichmäßig durchgaren.

Ich versuche die Temperatur im „Garraum“ zwischen 150 und 200°C zu halten.

 

Spareribs auf dem Gasgrill
Nach ca. 45 Minuten ist der gewünschte Garpunkt erreicht und Grillkäse, Bratwürste, Folienkartoffeln, Mais und Spareribs sind fertig.
Spareribs auf dem Gasgrill
Einfach nur lecker… Guten Appetit…

 

Einen Smoker habe ich zwischenzeitlich bestellt. Wenn er eintrifft, werden wir „eigene“ Spareribs smoken. Ich bin gespannt auf den Geschmacksunterschied, denn „unsere“ Spareribs auf dem Gasgrill schneiden bei der SWR-Verkostung relativ schlecht ab – obwohl sie uns schmecken – ich bin auf die „Geschmacks-Explosion“ gespannt.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*